UNESCO WELTERBE IN DER TÜRKEI

BERGAMA - PERGAMON

Das "mehrschichtige Kulturlandschaftsgebiet von Bergama" mit den hellenistischen, römischen, oströmischen und osmanischen Epochen ist das beste Beispiel hellenistischer Stadtplanung mit der monumentalen Architektur auf dem Turmberg, der uralten Pergamon Siedlung. Der Tempel der Athene, der Tempel des Trajan, die steilste Theaterstruktur der hellenistischen Zeit, die Bibliothek, das Heroon, das Zeus-Denkmal, der Dionysos-Tempel, Agora, Gymnasium und Asklepion sind antiquierte Beispiele dieses Planungssystems und der Zeitarchitektur.

Die Stadt, die in der Geschichte die Hauptstadt des hellenistischen Königreichs Bergama war, hat sich zu einem wichtigen Bildungszentrum entwickelt. Später war Bergama, die Hauptstadt des asiatischen Staates des Römischen Reiches, Heimat von Asklepion, einem der wichtigsten Gesundheitszentren seiner Zeit. Die Stadt, die mit ihrer Kulturlandschaft viele außergewöhnliche Beispiele hellenistischer und römischer Zeit beherbergt, hat ihre Bedeutung mit vielen Moscheen, Gasthäusern, Bäder und Handelszentren der osmanischen Architektur bewahrt, die sich vor allem auf die römischen und oströmischen Epochen erstreckten.

Das "mehrschichtige Kulturlandschaftsgebiet von Bergama" bei Izmir ist eine Kombination aus hellenistischen, römischen, byzantinischen und osmanischen Strukturen. Die Tatsache, dass all diese verschiedenen Epochen und Kulturen in Bergama beheimatet sind, hat Bergama eine einzigartige urbane Form und eine monumentale Haltung verliehen. Die Region ist eines der besten Beispiele besonders in Bezug auf Architektur und Stadtplanung der hellenistischen Zeit. Das "mehrschichtige Kulturlandschaftsgebiet von Bergama", bestehend aus neun Komponenten einschließlich das Kibele Heiligtum, der Ilyas Berg, der Yığma Berg, Bilek, der Tavşan Berg, der X Berg, der A Berg und Maltepe Grabhügel wird in alten Texten als Pergamon oder Pergamonos erwähnt.

Die Stadt wurde eine Großstadt mit einer Bevölkerung von 200.000 nach dem Durchgang durch die Römer im Jahr 133 vor Christus und wurde zur Hauptstadt der römischen Provinz während der römischen Kaiserzeit. Asklepion, eine der drei größten Gesundheitseinrichtungen im antiken Griechenland, wurde in dieser Zeit gegründet. Pergamon ist auch eine Heil- und Kurstadt. Bergama verliert in byzantinischer Zeit an Bedeutung. Die Verlagerung der Handelswege und politischen Zentren von der ägäischen Region nach Nordwestanatolien, insbesondere die Bedeutung von Istanbul, lieβ die Stadt zu einer mittelgroßen Stadt werden. Die antike Stadt, in 1425 während der Zeit von Murat II. trat unter die dauerhafte Verwaltung des Osmanischen Reiches ein. In dieser Zeit hat es sich erweitert und erlebte einen neuen kulturellen Wandel. Die Bäder, Brücken, Gasthäuser, Bazaare und Märkte, die die osmanischen Kultur der Stadt widerspiegeln, wurden gebaut.


Die Akropolis, in der sich wichtige Strukturen und Tempel befinden, verfügt über außergewöhnliche planerische und architektonische Merkmale. Die wichtigste Struktur der Akropolis, die auf einem überschaubaren Hügel liegt, und einen großen Blick auf die Burg bietet, ist der Tempel, der im Namen von Athena, dem Gott der Vernunft und des Krieges, gebaut wurde, um die Stadt zu schützen. Der einzige Tempel der Region, das original Pergamonmuseum in Berlin, wurde im dorischen Stil erbaut. Ein weiteres wichtiges Gebäude im Berliner Pergamonmuseum ist der Altar von Zeus. Der Altar spiegelt die Eigenschaften des hellenistischen Architekten wider. Die obere Agora, die sich auf der Südseite des Sonnentors und der Versammlungszone des Volkes befindet, ist von Dornen umgeben. Der Agora-Tempel befindet sich in unmittelbarer Nähe.

GALERIE

BERGAMA - PERGAMON
UNESCO WELTERBE IN DER TÜRKEI

BERGAMA
PERGAMON

UNESCO WELTERBE IN DER TÜRKEI

DIE ANTIKE STADT
EPHESUS

NOMINIERUNG

Stadt bei
BİRGİ